ELEKTROTHERAPIE

Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen.
Durch die Bewegung elektrisch geladener Teilchen wird im Gewebe eine Schmerzlinderung erreicht. Zudem wird durch die Durchblutungsförderung und Stoffwechselsteigerung im durchbluteten Körperteil die Heilung nachhaltig unterstützt.

Im Rahmen einer physiotherapeutischen Behandlung kann die Elektrotherapie helfen bei:

akuten und chronischen Schmerzzuständen
peripheren und zentralen Lähmungen
Störungen des vegetativen Systems


ULTRASCHALLTHERAPIE

Definition der Ultraschalltherapie: Unter 'Ultraschalltherapie' versteht man die medizinische Behandlung mittels mechanischer Schwingungen mit einer Frequenz von mehr als 20 kHz.

Folgende Effekte treten dabei auf:

Mechansischer Effekt
Der erste Effekt, der als Ergebnis der Anwendung von Ultraschall im Körper auftritt, ist mechanischer Art. Schallschwingungen benötigen zu ihrer Fortpflanzung ein elastisch deformierbares Medium. Die Ultraschallschwingungen verursachen im Gewebe eine Kompression und Expansion mit derselben Frequenz wie die des Ultraschalls, was zu Druckschwankungen im Gewebe führt. Aus diesem Grund ist der mechanische Effekt auch als Mikromassage bezeichnet worden.

Bei 3 MHz liegen die Druckmaxima und -minima dichter beieinander.
Die Mikromassage ist von großer therapeutischer Bedeutung. Sämtliche Effekte der Ultraschalltherapie werden durch sie hervorgerufen.


Thermischer Effekt
Die Mikromassage der Gewebe erzeugt Reibungswärme. Dieser thermische Effekt wurde in der Literatur schon oft dargestellt und ist die bekannteste Wirkung des Ultraschalls.


Biologische Effekte
Wie schon erwähnt, sind die Wirkungen des Ultraschalls sämtlich auf die Mikromassage ( mechanischer Effekt ) zurückzuführen. Je nach der Art des Ultraschalls - kontinuierlich oder pulsierend -- stehen entweder thermische oder andere Effekte im Vordergrund dieser Mikromassage.

Folgende biologische Effekte können als eine physiologische Reaktion auf die erwähnten mechanischen und thermischen Wirkungen angesehen werden:

Förderung der Durchblutung
Muskelrelaxation
erhöhte Membranpermeabilität
verbessertes Regenerationsvermögen der Gewebe
Einfluss auf periphere Nerven
Schmerzlinderung



Weitere Informationen zur Therapie bekommen Sie in unserer Praxis.



|
|
|
Unsere Leistungen
|
Terminreservierungen
|
Aktuelles
|
Öffnungszeiten
|
Kontakt
|