MAGNETFELDTHERAPIE

Die Magnetfeldtherapie ist ein durch und durch sanftes Therapiekonzept. Während der Therapie sitzt oder liegt der Patient völlig entspannt.
Ein pulsierendes Magnetfeld wirkt über eine Teslaspule auf die zu behandelnden Körperteile ein. Mehr als ein angenehmes Kribbeln oder ein schwaches Wärmegefühl wird der Patient nicht empfinden.

Langjährige Erfahrungen mit dieser Therapie lassen den Schluss zu, dass pulsierende Magnetfelder den Stoffwechsel von Zellen anregen. Auch über eine verbesserte Durchblutung des Gewebes, verbunden mit einer Erhöhung des Sauerstoffpartialdrucks (pO2) im Zielgewebe, wird berichtet. Dies kann sich zum Beispiel positiv auf die durch Diffusion zu versorgenden Körperteile wie z.B. den Bandscheiben auswirken.

Aufgrund der positiven Eigenschaften von pulsierenden Magnetfeldern kommt dieses physikalische Verfahren für viele Krankheitsbilder in Betracht.
Der Vorteil: Das Verfahren kennt keine Nebenwirkungen.

Zahlreiche Forschungsergebnisse weisen auf sanfte Therapiemöglichkeiten hin. Inzwischen wird die Magnetfeldtherapie vorzugsweise in der Orthopädie, Rheumatologie und Schmerztherapie eingesetzt. Auch im Hochleistungssport ergeben sich interessante Therapiemöglichkeiten.

Anwendungsgebiete:

• Arthrose
• Verschleißerscheinungen an Bewegungsorganen
• Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen
• Durchblutungsstörungen
• Herz- und Kreislauferkrankungen
• Knochenbrüche
• Wundheilungsstörungen
• Kopfschmerzen/Migräne
• Osteoporose
• Rheuma
• Sportverletzungen ( Zerrung, Prellung, Bänder und Muskelrisse )
• Stoffwechselerkrankungen
• Stresszustände
• CMD ( Cranio Mandibuläre Dysfunktion )



Nur aufgrund ärztlicher Verordnung.
Weitere Informationen zur Therapie bekommen Sie in unserer Praxis.



|
|
|
Unsere Leistungen
|
Terminreservierungen
|
Aktuelles
|
Öffnungszeiten
|
Kontakt
|